Geschtjier Fädra

Text/Fotos: Madlen Poirier (Redaktion)

Jeder kennt Domino, oder? Ein altbekanntes Spiel neu entdeckt für unser Dorf. Nach diesem Prinzip bahnt sich die "Geschtjier Fädra" den Weg durch die gesamte Dorfbevölkerung. Das Ziel ist, alle Bewohner miteinzubeziehen und im "Geschtjierblatt" unter der Rubrik "Geschtjier Fädra" über kurz oder lang (Domino Effekt) mit Foto und ein paar persönlichen Gedanken verewigen zu können.

Das Los entscheidet, welche drei Personen in der aktuellen Ausgabe vorgestellt werden. Um Ab- wechslung in die Runde der Interviewpartner zu bringen, starten wir in folgenden drei Kategorien:

  • Fliegengewicht (Kindergarten – 20jährige)
  • Federgewicht (21 – 60jährige)
  • Schwergewicht (ab 61jährige)

Die glücklich Auserkorenen dürfen nach dem Beantworten von drei Fragen und einer Geschtjier Zusatzfrage ihrerseits die nächsten Interviewpartner einer fremden Kategorie per Los ziehen. Die "Geschtjier Fädra" soll eine positive Dynamik im Dorf auslösen, zum Nachdenken anregen, zum Schmunzeln bringen, Sachen in Bewegung bringen und immer weiter gehen, wie das Domino Spiel.
Also spiel mit, wenn die "Geschtjier Fädra" Dich an der Nase kitzelt!

 

Kategorie Schwergewicht:

Name: Ricci Grand
Geburtsdatum: 31.10.1954

1. Was würde Dein "Ich" 10 Jahre in der Zukunft, Deinem jetzigen "Ich" raten?

"Ich glaube es würde mir sagen, das Leben ein wenig leichter anzugehen und mir weniger Sorgen zu machen. Ansonsten anraten? Ich glaube es würde mir eher auf die Schulter klopfen und sagen: Bravo Ricci, das mit der Frühpensionierung war eine der besten Entscheidungen, die du treffen konntest."

 

Kategorie Federgewicht:

Name: Martin Theler
Geburtsdatum: 03.02.1964

1. Was würde Dein "Ich" 10 Jahre in der Zukunft, Deinem jetzigen "Ich" raten?

"…ja pffff….. schwierige Frage. Ich bin eigentlich ganz zufrieden so, wie es im Moment läuft. Obwohl, da wäre schon etwas. Es würde mir raten, mir ein wenig mehr Zeit für die Familie zu nehmen, statt immer zu meinen Schafen zu schauen."

 

Kategorie Fliegengewicht:

Name: Joel Zumoberhaus
Geburtsdatum: 22.10.2009

1. Was würde Dein "Ich" 10 Jahre in der Zukunft, Deinem jetzigen "Ich" raten?

"Es würde mir raten, fleissig weiter beim Fussballtraining mitzu- machen, damit ich auch Profi- fussballer wie mein Idol Paolo Dybala werden kann, der spielt bei Juventus Turin. Wer weiss, vielleicht kann ich in der Zukunft dann selbst einmal in einer grossen Mannschaft spielen. Am liebsten würde ich dann für Argentinien mein erstes Kopfballtor schiessen."

Kategorie Schwergewicht:

2. Wenn Du eine Sache auf der Welt verändern dürftest, was wäre das?

"Eine einzige Sache? Da wünsche ich mir Frieden auf der Welt und zwar für alle."

3. Wofür bist Du dankbar?

"Am meisten dankbar bin ich für die Gesundheit. Nach einer Operation im letzten Jahr schätze ich die Gesundheit noch mehr als vorher und weiss, dass sie nicht einfach selbstverständlich ist. Ich bin froh, dass alles gut verlaufen ist. Dankbar bin ich auch für meine Frau und die Familie und dass es uns allen gut geht.

Geschtjier Frage: Wo befindet sich Dein Lieblingsort in unserem Dorf?

"Die Baggilla mag ich ganz besonders im Winter, da gehe ich oft mit unserem Hund spazieren. Im Sommer bin ich nicht oft hier, da zieht es mich eher an den Genfersee."

 

Kategorie Federgewicht:

2. Wenn Du eine Sache auf der Welt verändern dürftest, was wäre das?

"Also wenn ich so einen Zauberstab in der Hand hätte, würde ich veranlassen, dass wir alle 14 Tage einmal 12 Stunden Regen hätten, das würde vieles erleichtern und schon mehr freie Zeit für die Familie schaffen. Zudem würde der Regen sicher auch all diese Hitzköpfe auf unserer Welt ein wenig abkühlen."

3. Wofür bist Du dankbar?

"Ich bin dem Leben gegenüber allgemein dankbar. Es ist schön auf dieser Welt. Für meine Familie bin ich dankbar, sicher auch für die Gesundheit und dass ich alle Tage zur Arbeit kann (auch wenn ich mich nicht jeden Tag mit derselben Motivation auf den Arbeitsweg mache)."

Geschtjier Frage: Wo befindet sich Dein Lieblingsort in unserem Dorf?

"…ubär im Gesch, da wani wohnu."

 

Kategorie Fliegengewicht:

2. Wenn Du eine Sache auf der Welt verändern dürftest, was wäre das?

"Da muss ich nicht lange überlegen: Ich möchte auf einen Schlag erwachsen sein, damit ich nicht mehr in die Schule muss."

3. Wofür bist Du dankbar?

"Ich bin dankbar für mein schönes Leben, für Mama und Papa und unsere ganze Familie und für all die Dinge, die wir zusammen machen können. Ich bin auch dankbar, dass ich bald mein erstes Mal Messdienen darf. Darauf freue ich mich."

Geschtjier Frage: Wo befindet sich Dein Lieblingsort in unserem Dorf?

"Also ganz klar das Feschtiloch. Ich gehe gerne auf die Burg. Mit Omi Trudy gehen wir ab und zu da hinauf, dann gehen wir durchs Feschtiloch und nehmen etwas zum Knabbern mit. Da oben gefällt es mir!"

 

Gratulation zum runden Geburtstag

Text: Jonas Kalbermatter (Redaktion)
Foto: Redaktion

20180519_Marie Bregy 80 Jahre

Foto: Der Gemeinderat mit der Jubilarin Marie Bregy.

Am 19. Mai 2018 feierte Marie Bregy ihren 80. Geburtstag. Der Gemeinderat überbrachte ihr die besten Glückwünsche und wünscht der Jubilarin alles Gute und gute Gesundheit im neuen Lebensjahr.